Willkommen

Turm St. Antonius Kirche

Ankündigungen

20.07.-​05.08.2018

Teenie Tour

Dieses Jahr führt uns die Abenteuertour in die Alpenregion in der Nähe von Bad Tölz. Wir radeln vier Tage von Ort zu Ort in ca. 50-km-Etappen.

mehr...

02.-​11.08.2018

Kinderferienfreizeit

Auch für 8 bis 14jährige bieten wir in diesem Jahr wieder eine Fahrt an. Das Ziel in diesem Jahr ist das Brüninghaus in Aschedorf / Niedersachsen. Das Haus ist ein Selbstversorgerhaus und das bewährte Küchenteam übernimmt wieder die Verpflegung.

mehr...

07.08.2018

55+ Radtour

Die Initiative 55+ lädt ein zu einer Fahrradtour ins „Blaue“. Die Abfahrt ab Antonius Kirche ist um 10.00 Uhr. Rückkehr ca. 18.00 Uhr. Die Strecke beträgt ca. 36 km. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

17.08.2018

Wallfahrt der Franziskaner nach Neviges

Die diesjährige Wallfahrt nach Neviges findet am Freitag, 17. August statt. Die Abfahrt ab der Antonius Kirche ist um 07.30 Uhr. Die Karten zum Preis von 15.00 € sind im Pfarrbüro Antonius erhältlich.

22.08.2018

Gemeindefahrt Schlesien

Um 15.00 Uhr findet ein Infotreffen für die Gemeindefahrt nach Schlesien im Pfarrheim St. Bonifatius statt. Bitte den Termin schon einmal vormerken. Die angemeldeten Teilnehmer werden noch schriftlich zu diesem Treffen eingeladen.

01.09.2018

Tag der Ehejubiläen in Münster

Bischof Genn lädt alle Ehepaare, die 50 Jahre oder länger verheiratet sind, ein zum Tag der Ehejubiläen im Dom zu Münster. In der Kirche liegen Anmeldeformulare mit dem Programm des Tages aus. Die Anmeldung erfolgt direkt in Münster.

01.09.2018

Fahrt zum Europäischen Markt der Kunsthandwerker

Am Samstag, 1. September 2018 bietet die Kolpingsfamilie für Mitglieder und Nichtmitglieder wiederum eine Fahrt zum Europäischen Markt der Kunsthandwerker nach Aachen an. Über 300 handwerkliche Künstler aus ganz Europa bieten auf mehreren Plätzen in der Aachener Innenstadt verteilt ihre Erzeugnisse an. Zum Teil wird an den Ständen noch produziert und man kann den Künstlern bei ihrer Arbeit interessiert zuschauen.

mehr...

02.-​09.09.2018

Gemeindefahrt 2018

Wir laden herzlich zur Gemeindefahrt nach Schlesien und Umgebung ein. Wir wollen in guter Gemeinschaft Orte des Glaubens neu für uns ent- decken, Ruhe finden und Freude haben in unserem wunderschönen Nachbarland. Informationszettel und Anmeldungen für die Fahrt liegen in beiden Kirchen aus.

15.09.-​06.10.2018

Pilgern im Pott

Alle Interessierten sind auch in diesem Jahr wieder eingeladen zum Pilgern im Pott.
2.Etappe: 15.9.2018, Bereich Herten / Wanne-Eickel
3.Etappe: 6.10.2018, Bereich Castrop-Rauxel / Bochum-Stiepel

Flyer als PDF

26.-​30.12.2018

Winterfreizeit 2018

Einladung
Du bist zwischen 9 und 15 Jahren alt. Dich erwarten sehr viele Spiele, Spaß, Gemeinschaft und leckeres Essen. Es kostet nur 80€. Meldet euch schnell bis zum 30. Oktober an und erzähle auch Deinen Freunden davon.
Bei weiteren Fragen: leiterrunde@lr-bonton.de

Aktuelles aus der Gemeinde

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29  

08.02.2017

Nachruf

Pfarrer Werner SundermannEs erreichte uns die traurige Nachricht, dass
Herr Pfarrer Werner Sundermann
am 8. Februar 2017 im Alter von 78 Jahren nach langer Krankheit verstorben ist.

Werner Sundermann war von 1980-1994 Pfarrer in St. Antonius Holsterhausen.

Vielen Menschen in unserer Pfarrei ist er in guter Erinnerung, mit nicht wenigen Gläubigen aus Holsterhausen blieb er in Kontakt. Unvergessen sind sein soziales Engagement wie die Einladung von alleinstehenden Personen zu einem gemeinsamen Heilig Abend und die Finanzierung von Ausbildungsplätzen für Jugendliche sowie seine vielen Fahrten, die er mit der Gemeinde unternahm; noch lange nach seinem Weggang, zuletzt 2013, machte er sich mit Menschen aus Holsterhausen zu verschiedenen Zielen, insbesondere nach Frankreich, auf den Weg.

Möge der Herr, den er verkündigt hat, ihm die ewige Ruhe und das ewige Licht seiner Herrlichkeit schenken!

Dem Verstorbenen werden wir stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Dr. Carsten Roeger
Klaus Brokemper, Kirchenvorstand
Jutta Feller, Pfarreirat

05.02.2017

Straßenkinderprojekt von Schwester Aurieta in Recife

Dank zahlreicher Unterstützer aus der Gemeinde, konnten für die Projekte in unserer Partnergemeinde Campo Formoso und für das Straßenkinderprojekt von Schwester Aurieta in Recife je 3000 Euro für die Arbeit im Jahr 2017 zur Verfügung gestellt werden. Nun erreichten uns Dankschreiben von Schwester Denise (Turma do Flau) und Robson Fanka (Verantwortlicher Mitarbeiter der Projekte in Campo Formoso):

Dankschreiben vom Turma do Flau (Denise) aus Recife:

Liebe Gemeinde St. Antonius,

wenn man zusammenhält, hat man mehr Kraft und kann die Energie, den Glauben und die Motivation teilen, und so gewohnte, sichere Wege verlassen, um neue Ziele zu erreichen.

Wir möchten uns bei jedem einzelnen dafür bedanken, dass wir mit Euren Gesten und Aktionen unsere Arbeit fortsetzen können. So gibt es auch in den schwierigsten Situationen eine Lösung. Denn wir wissen, Gott lässt uns nicht allein. Herzlichen Dank für Eure langjährige Unterstützung und die Spende von 3000€.

Trotz der Skandale hier in Brasilien, über die die Medien berichtet haben, wissen wir, dass nicht alles so ist wie es dort dargestellt wird. Die Macht des Kapitalismus schafft es, das Denken vieler Menschen zu beeinflussen, die nicht für die soziale Bewegung der vorherigen Regierung gekämpft haben. Wir erinnern uns mit viel Hoffnung an die Worte von Pater Beda zurück, als er am Weltjugendtag 2005 sagte: „Eure Aufgabe ist es, mit Präsident Lula und seiner Regierung gemeinsam das Land zu regieren. Hört niemals auf daran zu glauben, dass ihr gemeinsam die Welt verändern könnt.“

Auch Papst Franziskus ist für uns eine Quelle der Inspiration für Menschlichkeit. Er macht für uns Menschen und für die Kirche einen großen Unterschied.

Liebe Gemeinde St. Antonius, vielen Dank noch einmal für Eure Freundschaft mit dem Turma do Flau.

Herzliche Grüße vom Turma do Flau

Hier das kurze Dankwort von Robson Franka aus Campo Formoso:

An unsere Freunde und Partner in Dorsten senden wir unsere Dankbarkeit und Freude über die Unterstützung und Freundschaft. Wir fühlen uns geehrt wenn wir alle wieder hier in Campo Formoso begrüßen dürfen.

08.01.2017

Neujahrsempfang 2017

Neujahrsempfang 2017Am 8. Januar lud die Gemeinde ein zum Neujahrsempfang ins Pfarrheim. Bei einem Gläschen Sekt wurde auf das Jahr 2017 angestoßen und das Jahr 2016 Revue passieren lassen. Musikalisch unterstützt wurde das gemütliche Beisammensein vom Kirchenchor, für das leibliche Wohl sorgte das Salat-Buffet des Pfarreirates.

Nach der Begrüßung durch Pfr. Carsten Roeger und den Vertretern der Gremien folgte das "Dankeschön" an die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter der Gemeinde, ohne die das lebendige und vielfältige Leben in St. Antonius gar nicht möglich wäre. Diesmal galt der Dank besonders den Mitarbeitern in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe, die wieder ein sehr aufgabenreiches Jahr bewältigt haben und mit enormen Einsatz Großes leisteten. Als kleine Anerkennung erhielten alle eine Tasse mit der Aufschrift "Schön, dass es dich gibt. Die Tassen gingen an Gerd Stollenwerk, Hubert Mümken, Grete und Jochen Schräjahr, Peter Sumpmann, Poldi Fitting, Jürgen und Brigitte Nordkamp, Uwe Haase, Klaus u. Anne Dietrich, Hermann-Josef Lütkenhorst, Hermann Becker, Thomas Görg, Wolfgang Iniec.

Die Gremienvertreter bedankten sich bei Pfr. Carsten Roeger, Kaplan Kurian und Annegret Lewin für die seelsorgerische Begleitung und ihre gute Zusammenarbeit in der Betreuung beider Gemeinden (St. Bonifatius/St. Antonius). Besonderer Dank ging an Frau Lewin, die St. Antonius in der Vorbereitung der Erstkommunion, in der Trauerarbeit und bei Beerdigungen so hilfreich unterstützt.

An dieser Stelle bedanken wir uns auch bei Klaus Gudermann, der den Neujahrsempfang wieder mit der Kamera begleitete und die Fotos für diesen Artikel erstellte.

zur Bildergalerie

07.-​08.01.2017

Sternsingeraktion 2017

Sternsingeraktion 2017Am Samstag, dem 7. Januar, zogen wieder 14 Gruppen trotz des nasskaltem Wetters durch die Straßen Holsterhausens, wünschten allen ein gesegnetes neues Jahr und sammelten Spenden für Projekte für Kinder in Not.

In diesem Jahr ging es um den Klimawandel und was er zum Beispiel in der Region Turkana im Nordwesten Kenias verursacht. Die Familien dort haben nichts zum Klimawandel beigetragen, müssen aber mit den schlimmen Folgen wie der zunehmenden Trockenheit leben. Die Sternsinger helfen ihnen durch ihren Einsatz, damit zu leben und sich anzupassen.

Trotz manchmal kalter Hände und Füsse waren alle motiviert dabei. Mittags wärmten sich die Gruppen im Pfarrheim bei Nudeln mit Bolognese und warmem Kakao auf, bevor sie wieder loszogen. Müde, aber gut gelaunt konnten sie zum Abschluss noch die erhaltenen Süßigkeiten aufteilen.

Am Sonntag versammelten sich noch einmal alle Sternsinger zum Rückkehrgottesdienst, in dem durch die Geschichte von Quok, dem Wetterfrosch, über die Probleme in Kenia berichtet wurde.

Als Dankeschön gingen alle Kinder und Jugendlichen nach dem Gottesdienst ins Atlantis zum Schwimmen.

Herzlich danken möchten wir den Sternsingern, den Betreuern und dem Küchen- und Vorbereitungsteam für ihren Einsatz für Kinder in Not. Auch danken wir den großzügigen Spendern, die ihre Türen für die Sternsinger öffneten.

zur Bildergalerie

07.01.2017

Jahreswechselwanderung der Kolpingsfamilie

Kolpingwanderung 2017Am Samstag, 7. Januar, trafen sich um 9 Uhr Mitglieder der Kolpingsfamilie zur traditionellen Jahreswechselwanderung, die sich durch die ungünstige Wetterprognose nicht abhalten ließen. Das Ziel war in diesem Jahr das Pfarrheim der St. Johannes Pfarrgemeinde.

Während bereits Christiane Brand und Christina Fröhlich den Grünkohl nach ihrem bewährten Rezept vorbereiteten, erfreuten sich die Wanderer beim ihrem ersten Halt (bei Regina und Heinz Görg / Hohenkamp) an Glühwein und selbstgebackenem Weihnachtsgebäck.

Weiter ging es die Lippe entlang über die Eisenbahnbrücken zur Villa Keller / Ovelgünne (2. Glühweinstation,), wo, wie schon in etlichen Jahren zuvor, die Krippe der Bewohner des Hauses der Lebenshilfe bestaunt werden konnte.

Am Ziel hatten sich weitere ältere Teilnehmer per Auto eingefunden. Nachdem sich alle an dem schmackhaften Grünkohl mit herzhafter Einlage gütlich getan hatten, erschien zur Überraschung aller plötzlich eine Sternsingergruppe der St Johannesgemeinde, bei denen besonders der fünfjährige König durch seine Souveränität und Sangesfreudigkeit begeisterte.

Glücklicherweise vor dem Blitzeis erreichten alle Beteiligten St. Antonius.

zur Bildergalerie

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29  

Pfarrnachrichten

15.07.2018

Vertretungsdienst von Pfarrer Dratwa

Auch in diesem Jahr wird Pfarrer Dratwa wieder zu Gast in unserer Gemeinde sein. Er kommt am 16.07. und bleibt bis zum 05.08. 2018. Er wird im Pfarrhaus
St. Bonifatius wohnen. Wer Pfarrer Dratwa einmal zu sich einladen möchte, kann sich gerne im Pfarrbüro melden.

Pastor Kurian

Nach Absprache mit seinem Orden und dem Bistum Münster wird Pastor Kurian für weitere fünf Jahre in unserer Gemeinde tätig sein.


Termine

Dienstag, 17.07.2018

9.00 Uhr

Eucharistiefeier

Mittwoch, 18.07.2018

Kolping

Die Kolpingfamilie lädt alle Interessierten ein zu einem Spielenachmittag im Pfarrheim um 15.00 Uhr.

Donnerstag, 19.07.2018

19.00 Uhr

Eucharistiefeier

Samstag, 21.07.2018

18.00 Uhr

Vorabendmesse

15.00 Uhr

Trauung des Braupaares Jens Dolle und Hanna Haupenthal

Katholische Pfarrgemeinde St. Antonius Dorsten Hosterhausen | Impressum | Datenschutz