Willkommen

Tannenbaum vor der St. Antonius Kirche

Ankündigungen

04.-​20.08.2017

Fahrradtour für Jugendliche

Für 14-17jährige geht es auf eine Fahrradtour. Das Ziel ist Pottenstein in der fränkischen Schweiz. Geradelt wird in ca. 50 km Etappen und die Übernachtung ist in Turnhallen, Pfarrheimen oder Zelten. Die Kosten betragen 320 €.

Anmeldungen ist am 15.01.2017 um 15.00 Uhr im Pfarrheim St. Antonius, die Anzahlung beträgt 50 €.

12.-​21.08.2017

Kinderferienlager 2017

Auch 2017 findet wieder das Ferienlager von St. Antonius und St. Bonifatius für Kinder von 8 bis 14 Jahren statt.
Unser Ziel ist der kleine Ort Basdahl in der Nähe von Bremerhaven.
Im nahe gelegenen Wald und auf dem großen Außenglände am Haus wollen wir viele, lustige Tage mit tollem Programm mit euch verbringen und auch ein paar Ausflüge. Auch die Abende werden abwechslungsreich, zum Beispiel mit einem Casinoabend und der ein oder anderen Party, verbracht.
Teilnehmerbeitrag: 260€ (inklusive 20€ Taschengeld)
Anmeldung ab sofort im Pfarrbüro St. Antonius (Tel.: 02362/62425) oder am 15.01.2017 um 15 Uhr im Pfarrheim St. Antonius.
Bei der Anmeldung ist eine Anzahlung von 50€ zu entrichten, die vom Teilnehmerbeitrag abgezogen wird.

Plakat als PDF

24.09.-​09.10.2017

Die Juwelen Indiens entdecken

- mit Kaplan Kurian seine Heimat besuchen

Vom 24. September bis zum 09. Oktober 2017 bietet Kaplan Kurian eine Reise nach Indien an. Geplant sind die Besichtigungen Heiliger Orte, wie z. B. das Grab von Mutter Teresa in Kalkutta, die im September dieses Jahres heiliggesprochen wird. Die Fahrt führt zu großartigen Sehenswürdigkeiten wie dem Taj Mahal in Agra und die Städte Dehli und Mysore, auch als Stadt der Düfte bekannt.

Ebenso angeboten wird eine Bootsfahrt auf den Kanälen und Flüssen der Backwaters. Besuchen möchten wir auch den Orden von Kaplan Kurian und natürlich dessen Heimatort und seine Familie.

Die Übernachtungen finden in 5 Sterne Hotels statt und während der ganzen Fahrt gibt es deutschsprachige Begleiter.

Anmeldung als Download

Die Kosten für diese Fahrt betragen 2.300 € pro Person. Der Informationsabend für alle Interessierten ist am 14.12.2016 um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Antonius. Die Anmeldefrist endet am 28. Februar 2017. Anmeldungen nehmen die Pfarrbüros der Gemeinden St. Antonius und St. Bonifatius entgegen.

Aktuelles aus der Gemeinde

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16  

08.01.2017

Neujahrsempfang 2017

Neujahrsempfang 2017Am 8. Januar lud die Gemeinde ein zum Neujahrsempfang ins Pfarrheim. Bei einem Gläschen Sekt wurde auf das Jahr 2017 angestoßen und das Jahr 2016 Revue passieren lassen. Musikalisch unterstützt wurde das gemütliche Beisammensein vom Kirchenchor, für das leibliche Wohl sorgte das Salat-Buffet des Pfarreirates.

Nach der Begrüßung durch Pfr. Carsten Roeger und den Vertretern der Gremien folgte das "Dankeschön" an die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter der Gemeinde, ohne die das lebendige und vielfältige Leben in St. Antonius gar nicht möglich wäre. Diesmal galt der Dank besonders den Mitarbeitern in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe, die wieder ein sehr aufgabenreiches Jahr bewältigt haben und mit enormen Einsatz Großes leisteten. Als kleine Anerkennung erhielten alle eine Tasse mit der Aufschrift "Schön, dass es dich gibt. Die Tassen gingen an Gerd Stollenwerk, Hubert Mümken, Grete und Jochen Schräjahr, Peter Sumpmann, Poldi Fitting, Jürgen und Brigitte Nordkamp, Uwe Haase, Klaus u. Anne Dietrich, Hermann-Josef Lütkenhorst, Hermann Becker, Thomas Görg, Wolfgang Iniec.

Die Gremienvertreter bedankten sich bei Pfr. Carsten Roeger, Kaplan Kurian und Annegret Lewin für die seelsorgerische Begleitung und ihre gute Zusammenarbeit in der Betreuung beider Gemeinden (St. Bonifatius/St. Antonius). Besonderer Dank ging an Frau Lewin, die St. Antonius in der Vorbereitung der Erstkommunion, in der Trauerarbeit und bei Beerdigungen so hilfreich unterstützt.

An dieser Stelle bedanken wir uns auch bei Klaus Gudermann, der den Neujahrsempfang wieder mit der Kamera begleitete und die Fotos für diesen Artikel erstellte.

zur Bildergalerie

07.-​08.01.2017

Sternsingeraktion 2017

Sternsingeraktion 2017Am Samstag, dem 7. Januar, zogen wieder 14 Gruppen trotz des nasskaltem Wetters durch die Straßen Holsterhausens, wünschten allen ein gesegnetes neues Jahr und sammelten Spenden für Projekte für Kinder in Not.

In diesem Jahr ging es um den Klimawandel und was er zum Beispiel in der Region Turkana im Nordwesten Kenias verursacht. Die Familien dort haben nichts zum Klimawandel beigetragen, müssen aber mit den schlimmen Folgen wie der zunehmenden Trockenheit leben. Die Sternsinger helfen ihnen durch ihren Einsatz, damit zu leben und sich anzupassen.

Trotz manchmal kalter Hände und Füsse waren alle motiviert dabei. Mittags wärmten sich die Gruppen im Pfarrheim bei Nudeln mit Bolognese und warmem Kakao auf, bevor sie wieder loszogen. Müde, aber gut gelaunt konnten sie zum Abschluss noch die erhaltenen Süßigkeiten aufteilen.

Am Sonntag versammelten sich noch einmal alle Sternsinger zum Rückkehrgottesdienst, in dem durch die Geschichte von Quok, dem Wetterfrosch, über die Probleme in Kenia berichtet wurde.

Als Dankeschön gingen alle Kinder und Jugendlichen nach dem Gottesdienst ins Atlantis zum Schwimmen.

Herzlich danken möchten wir den Sternsingern, den Betreuern und dem Küchen- und Vorbereitungsteam für ihren Einsatz für Kinder in Not. Auch danken wir den großzügigen Spendern, die ihre Türen für die Sternsinger öffneten.

zur Bildergalerie

07.01.2017

Jahreswechselwanderung der Kolpingsfamilie

Kolpingwanderung 2017Am Samstag, 7. Januar, trafen sich um 9 Uhr Mitglieder der Kolpingsfamilie zur traditionellen Jahreswechselwanderung, die sich durch die ungünstige Wetterprognose nicht abhalten ließen. Das Ziel war in diesem Jahr das Pfarrheim der St. Johannes Pfarrgemeinde.

Während bereits Christiane Brand und Christina Fröhlich den Grünkohl nach ihrem bewährten Rezept vorbereiteten, erfreuten sich die Wanderer beim ihrem ersten Halt (bei Regina und Heinz Görg / Hohenkamp) an Glühwein und selbstgebackenem Weihnachtsgebäck.

Weiter ging es die Lippe entlang über die Eisenbahnbrücken zur Villa Keller / Ovelgünne (2. Glühweinstation,), wo, wie schon in etlichen Jahren zuvor, die Krippe der Bewohner des Hauses der Lebenshilfe bestaunt werden konnte.

Am Ziel hatten sich weitere ältere Teilnehmer per Auto eingefunden. Nachdem sich alle an dem schmackhaften Grünkohl mit herzhafter Einlage gütlich getan hatten, erschien zur Überraschung aller plötzlich eine Sternsingergruppe der St Johannesgemeinde, bei denen besonders der fünfjährige König durch seine Souveränität und Sangesfreudigkeit begeisterte.

Glücklicherweise vor dem Blitzeis erreichten alle Beteiligten St. Antonius.

zur Bildergalerie

19.12.2016

Weihnachtsskat-Turnier der Kolpingsfamilie

Skatturnier 2016 der KolpingsfamilieEine reizende Angelegenheit wurde das traditionelle Weihnachtsskatturnier unserer Kolpingsfamilie am Montag, 19. Dezember 2016, in unserem Pfarrheim. Nach dem Wortgottesdienst trugen sich 11 am Kartentisch bewährte Zocker in die Meldeliste ein, bekamen ihre Tischkarten und schon ging es los. Gespielt wurde an drei Tischen, zwei 4er und ein 3er Tisch, über drei Spielrunden.

Von Hubert Mümken hervorragend mit flüssiger Nahrung versorgt begann ein munteres Treiben. Nach Ende des ersten Durchganges bekamen wir Besuch von einem Geburtstagskind. Wolfgang Adolf, der am Sonntag Geburtstag hatte, brachte ein gut gefülltes Tablett mit leckeren belegten Brötchen mit. Mit einem kräftigen Ständchen wurde Wolfgang gefeiert, danach wurde geschmaust. Frisch gestärkt ging es weiter, Glück und Pech lagen eng nebeneinander. Als Sieger und Platzierte feststanden, übereichte Jochen Schräjahr den Pokal und kleine Preise. Locker klang das Turnier aus, es wurde spät....

Ergebnis:

1. Rolf Amerongen 640 Punkte
2. Hermann Epping 616 Punkte
3. Dieter Habel 584 Punkte
4. Gisbert Schultz 557 Punkte
5. Engelbert Röken 341 Punkte
6. Rolf Beschorner 297 Punkte
7. Klaus Gudermann 294 Punkte
8. Edgar Püthe 185 Punkte
9. Willi Jansen 104 Punkte
10. Hanjo Bolte 58 Punkte
11. Jupp Wissmann 25 Punkte

zur Bildergalerie

18.12.2016

Adventgottesdienste

Adventgottesdienste 2016In diesem Advent besuchten uns in den vier Adventsgottesdiensten Wilma, die Weihnachtsmaus, und Karlo, der Kater. Wilma wurde von zwei Kindern unabsichtlich aus ihrem Wald entführt. Beide wussten nicht, dass Wilma in einem kleinen Vogelnest wohnte, das mitten in den Tannenzweigen war, die die Kinder zum Schmücken mitgenommen hatten.

Wilma sorgte immer wieder für ordentliches Chaos bei der Familie Sommer, in der auch Kater Karlo wohnte. So war sie z.B. dafür verantwortlich, dass das gute Porzellan von Mutter Sommer zerbrach, und sie fraß alle Plätzchen auf, die eigentlich für den Basar bestimmt waren …

Aber zum guten Schluss fand Wilma doch noch den richtigen Weg und sie begleitete im Krippenspiel den kleinen Hirten Leopold zur Krippe!

Viele junge Familien besuchten die Adventsgottesdienste und verfolgten Wilmas Abenteuer. Nach den Spielen konnten die kleineren Kinder wieder in der Sakristei für Weihnachtsbaumschmuck sorgen, die jetzt unsere Bäume in der Kirche zieren. Einen Eindruck, wie voll es immer war, erhält man von den Bildern.

zur Bildergalerie

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16  

Pfarrnachrichten

15.01.2017
Pfarrbrief Weihnachten 2016


Termine

Sonntag, 22.01.2017

11.00 Uhr

Eucharistiefeier

Dienstag, 24.01.2017

9.00 Uhr

Eucharistiefeier

Donnerstag, 26.01.2017

19.00 Uhr

Eucharistiefeier

Freitag, 27.01.2017

9.00 Uhr

Wortgottesfeier

Katholische Pfarrgemeinde St. Antonius Dorsten Hosterhausen | Impressum