Willkommen

Turm St. Antonius Kirche

Ankündigungen

30.11.2019

Advent im Paradies

Advent im Paradies

15.00 Uhr Schmücken des Tannenbaums durch die Kinder des Antonius Kindergartens -
Eröffnung des Weihnachtsmarktes, Verkauf von Adventskränzen, Weihnachtsdeko, Getränke und Speisen
18.00 Uhr Vorabend-Gottesdienst
danach Turmblasen mit dem Blasorchester St. Antonius

31.12.2019

Der Eine-Welt-Kreis sagt Danke!

Wir sagen Danke! Nach 24 Jahren verabschiedet sich der Eine-Welt-Kreis zum 31.12.2019. Der Eine-Welt-Laden im Dechant-Eing-Haus ist zur Zeit zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros noch für Sie geöffnet.

02.-​15.01.2020

Indienfahrt 2020

Pastor Kurian plant wieder eine Fahrt in seine Heimat Indien. Diese findet vom 2. bis 15. Januar 2020 statt.

mehr...

Aktuelles aus der Gemeinde

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37  

05.02.2017

Straßenkinderprojekt von Schwester Aurieta in Recife

Dank zahlreicher Unterstützer aus der Gemeinde, konnten für die Projekte in unserer Partnergemeinde Campo Formoso und für das Straßenkinderprojekt von Schwester Aurieta in Recife je 3000 Euro für die Arbeit im Jahr 2017 zur Verfügung gestellt werden. Nun erreichten uns Dankschreiben von Schwester Denise (Turma do Flau) und Robson Fanka (Verantwortlicher Mitarbeiter der Projekte in Campo Formoso):

Dankschreiben vom Turma do Flau (Denise) aus Recife:

Liebe Gemeinde St. Antonius,

wenn man zusammenhält, hat man mehr Kraft und kann die Energie, den Glauben und die Motivation teilen, und so gewohnte, sichere Wege verlassen, um neue Ziele zu erreichen.

Wir möchten uns bei jedem einzelnen dafür bedanken, dass wir mit Euren Gesten und Aktionen unsere Arbeit fortsetzen können. So gibt es auch in den schwierigsten Situationen eine Lösung. Denn wir wissen, Gott lässt uns nicht allein. Herzlichen Dank für Eure langjährige Unterstützung und die Spende von 3000€.

Trotz der Skandale hier in Brasilien, über die die Medien berichtet haben, wissen wir, dass nicht alles so ist wie es dort dargestellt wird. Die Macht des Kapitalismus schafft es, das Denken vieler Menschen zu beeinflussen, die nicht für die soziale Bewegung der vorherigen Regierung gekämpft haben. Wir erinnern uns mit viel Hoffnung an die Worte von Pater Beda zurück, als er am Weltjugendtag 2005 sagte: „Eure Aufgabe ist es, mit Präsident Lula und seiner Regierung gemeinsam das Land zu regieren. Hört niemals auf daran zu glauben, dass ihr gemeinsam die Welt verändern könnt.“

Auch Papst Franziskus ist für uns eine Quelle der Inspiration für Menschlichkeit. Er macht für uns Menschen und für die Kirche einen großen Unterschied.

Liebe Gemeinde St. Antonius, vielen Dank noch einmal für Eure Freundschaft mit dem Turma do Flau.

Herzliche Grüße vom Turma do Flau

Hier das kurze Dankwort von Robson Franka aus Campo Formoso:

An unsere Freunde und Partner in Dorsten senden wir unsere Dankbarkeit und Freude über die Unterstützung und Freundschaft. Wir fühlen uns geehrt wenn wir alle wieder hier in Campo Formoso begrüßen dürfen.

08.01.2017

Neujahrsempfang 2017

Neujahrsempfang 2017Am 8. Januar lud die Gemeinde ein zum Neujahrsempfang ins Pfarrheim. Bei einem Gläschen Sekt wurde auf das Jahr 2017 angestoßen und das Jahr 2016 Revue passieren lassen. Musikalisch unterstützt wurde das gemütliche Beisammensein vom Kirchenchor, für das leibliche Wohl sorgte das Salat-Buffet des Pfarreirates.

Nach der Begrüßung durch Pfr. Carsten Roeger und den Vertretern der Gremien folgte das "Dankeschön" an die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter der Gemeinde, ohne die das lebendige und vielfältige Leben in St. Antonius gar nicht möglich wäre. Diesmal galt der Dank besonders den Mitarbeitern in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe, die wieder ein sehr aufgabenreiches Jahr bewältigt haben und mit enormen Einsatz Großes leisteten. Als kleine Anerkennung erhielten alle eine Tasse mit der Aufschrift "Schön, dass es dich gibt. Die Tassen gingen an Gerd Stollenwerk, Hubert Mümken, Grete und Jochen Schräjahr, Peter Sumpmann, Poldi Fitting, Jürgen und Brigitte Nordkamp, Uwe Haase, Klaus u. Anne Dietrich, Hermann-Josef Lütkenhorst, Hermann Becker, Thomas Görg, Wolfgang Iniec.

Die Gremienvertreter bedankten sich bei Pfr. Carsten Roeger, Kaplan Kurian und Annegret Lewin für die seelsorgerische Begleitung und ihre gute Zusammenarbeit in der Betreuung beider Gemeinden (St. Bonifatius/St. Antonius). Besonderer Dank ging an Frau Lewin, die St. Antonius in der Vorbereitung der Erstkommunion, in der Trauerarbeit und bei Beerdigungen so hilfreich unterstützt.

An dieser Stelle bedanken wir uns auch bei Klaus Gudermann, der den Neujahrsempfang wieder mit der Kamera begleitete und die Fotos für diesen Artikel erstellte.

zur Bildergalerie

07.-​08.01.2017

Sternsingeraktion 2017

Sternsingeraktion 2017Am Samstag, dem 7. Januar, zogen wieder 14 Gruppen trotz des nasskaltem Wetters durch die Straßen Holsterhausens, wünschten allen ein gesegnetes neues Jahr und sammelten Spenden für Projekte für Kinder in Not.

In diesem Jahr ging es um den Klimawandel und was er zum Beispiel in der Region Turkana im Nordwesten Kenias verursacht. Die Familien dort haben nichts zum Klimawandel beigetragen, müssen aber mit den schlimmen Folgen wie der zunehmenden Trockenheit leben. Die Sternsinger helfen ihnen durch ihren Einsatz, damit zu leben und sich anzupassen.

Trotz manchmal kalter Hände und Füsse waren alle motiviert dabei. Mittags wärmten sich die Gruppen im Pfarrheim bei Nudeln mit Bolognese und warmem Kakao auf, bevor sie wieder loszogen. Müde, aber gut gelaunt konnten sie zum Abschluss noch die erhaltenen Süßigkeiten aufteilen.

Am Sonntag versammelten sich noch einmal alle Sternsinger zum Rückkehrgottesdienst, in dem durch die Geschichte von Quok, dem Wetterfrosch, über die Probleme in Kenia berichtet wurde.

Als Dankeschön gingen alle Kinder und Jugendlichen nach dem Gottesdienst ins Atlantis zum Schwimmen.

Herzlich danken möchten wir den Sternsingern, den Betreuern und dem Küchen- und Vorbereitungsteam für ihren Einsatz für Kinder in Not. Auch danken wir den großzügigen Spendern, die ihre Türen für die Sternsinger öffneten.

zur Bildergalerie

07.01.2017

Jahreswechselwanderung der Kolpingsfamilie

Kolpingwanderung 2017Am Samstag, 7. Januar, trafen sich um 9 Uhr Mitglieder der Kolpingsfamilie zur traditionellen Jahreswechselwanderung, die sich durch die ungünstige Wetterprognose nicht abhalten ließen. Das Ziel war in diesem Jahr das Pfarrheim der St. Johannes Pfarrgemeinde.

Während bereits Christiane Brand und Christina Fröhlich den Grünkohl nach ihrem bewährten Rezept vorbereiteten, erfreuten sich die Wanderer beim ihrem ersten Halt (bei Regina und Heinz Görg / Hohenkamp) an Glühwein und selbstgebackenem Weihnachtsgebäck.

Weiter ging es die Lippe entlang über die Eisenbahnbrücken zur Villa Keller / Ovelgünne (2. Glühweinstation,), wo, wie schon in etlichen Jahren zuvor, die Krippe der Bewohner des Hauses der Lebenshilfe bestaunt werden konnte.

Am Ziel hatten sich weitere ältere Teilnehmer per Auto eingefunden. Nachdem sich alle an dem schmackhaften Grünkohl mit herzhafter Einlage gütlich getan hatten, erschien zur Überraschung aller plötzlich eine Sternsingergruppe der St Johannesgemeinde, bei denen besonders der fünfjährige König durch seine Souveränität und Sangesfreudigkeit begeisterte.

Glücklicherweise vor dem Blitzeis erreichten alle Beteiligten St. Antonius.

zur Bildergalerie

19.12.2016

Weihnachtsskat-Turnier der Kolpingsfamilie

Skatturnier 2016 der KolpingsfamilieEine reizende Angelegenheit wurde das traditionelle Weihnachtsskatturnier unserer Kolpingsfamilie am Montag, 19. Dezember 2016, in unserem Pfarrheim. Nach dem Wortgottesdienst trugen sich 11 am Kartentisch bewährte Zocker in die Meldeliste ein, bekamen ihre Tischkarten und schon ging es los. Gespielt wurde an drei Tischen, zwei 4er und ein 3er Tisch, über drei Spielrunden.

Von Hubert Mümken hervorragend mit flüssiger Nahrung versorgt begann ein munteres Treiben. Nach Ende des ersten Durchganges bekamen wir Besuch von einem Geburtstagskind. Wolfgang Adolf, der am Sonntag Geburtstag hatte, brachte ein gut gefülltes Tablett mit leckeren belegten Brötchen mit. Mit einem kräftigen Ständchen wurde Wolfgang gefeiert, danach wurde geschmaust. Frisch gestärkt ging es weiter, Glück und Pech lagen eng nebeneinander. Als Sieger und Platzierte feststanden, übereichte Jochen Schräjahr den Pokal und kleine Preise. Locker klang das Turnier aus, es wurde spät....

Ergebnis:

1. Rolf Amerongen 640 Punkte
2. Hermann Epping 616 Punkte
3. Dieter Habel 584 Punkte
4. Gisbert Schultz 557 Punkte
5. Engelbert Röken 341 Punkte
6. Rolf Beschorner 297 Punkte
7. Klaus Gudermann 294 Punkte
8. Edgar Püthe 185 Punkte
9. Willi Jansen 104 Punkte
10. Hanjo Bolte 58 Punkte
11. Jupp Wissmann 25 Punkte

zur Bildergalerie

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37  

Pfarrnachrichten

17.11.2019

Termine

Donnerstag, 21.11.2019

19.00 Uhr

Eucharistiefeier

Nachtreffen Teeniefahrt

Die Teilnehmer/innen der Teeniefreizeit sind herzlich zum Nachtreffen ins Pfarrheim St. Bonifatius eingeladen.

8.30 Uhr

Schulgottesdienst der Antonius- und Bonifatiusschule

Freitag, 22.11.2019

9.00 Uhr

Wortgottesdienst

„Kirchenkratzer“

Die freiwilligen Kirchenkratzer treffen sich zur Säuberung der Grünanlagen rund um die Antoniuskirche um 15 Uhr an der Kirche. Wer mitmachen möchte und Spaß an der Arbeit im Grünen hat, ist herzlich eingeladen dazu zu kommen.

Samstag, 23.11.2019

14.00 Uhr

Tauffeier für Jonathan u. Jupp Knafla

KAB-Kleidersammlung

Die KAB sammelt wieder Altkleider in der Zeit von 9.00-12.00 Uhr an der Antonius- u. Bonifatiuskirche.

Sonntag, 24.11.2019

11.00 Uhr

Eucharistiefeier – mit Messdieneraufnahme

Dienstag, 26.11.2019

9.00 Uhr

Eucharistiefeier

Katholische Kirchengemeinde St. Antonius und Bonifatius Dorsten-Holsterhausen | Impressum | Datenschutz